Über uns

Erfolg beginnt im Kopf. Einem Hund etwas beizubringen bedeutet immer dem Hund eine gewisse menschliche Vorstellung  so begreiflich zu machen, das er sie verstehen und umsetzen kann. Dabei hat der Hund keinerlei Vorstellung von dem was wir ihm beibringen wollen. Kein Hund weiß was eine Hürde ist und was man damit tun muss, bevor wir es ihm nicht erklären. Wir alleine bestimmen was für unsere Hunde ein bestimmtes Kommando bedeutet, kein Hund dichtet etwas dazu oder denkt sich eine andere Bedeutung aus. Aus diesen Gründen ist es für mich unerlässlich das der Mensch möglichst genau weiß was sein Hund kennen und können sollte. Wichtig ist es jeden Hund und Hundeführer individuell zu trainieren und fördern, dabei aber klare Ziele zu verfolgen.

Die drei W´s. In vielen Jahren Agility habe ich viele Methoden und Trainingsphilosophien kennen gelernt, die alle sehr durchdacht, sinnvoll und erfolgreich waren. Weltweit gibt es ein unheimlich großes KnowHow im Bereich Agility und die Entwicklung geht immer weiter. Wenn man also seinen Weg im Agility finden will sollte man sich weniger auf die Methoden fokussieren und viel mehr ganz genau wissen was der eigene Hund eigentlich alles lernen und können sollte. Jeder Hundeführer sollte wissen Was er Wie und Warum seinem Hund beibringen muss um erfolgreich zu sein.

Meine Strategie ist es die Ziele möglichst klar zu formulieren und dem Hundeführer ein möglichst breit gefächertes Wissen zur Verfügung zu stellen mit denen er diese Ziele erreichen kann. Egal ob man eins meiner Seminare besucht, einen Parcours von mir nachbaut oder eine Trainingseinheit von mir umsetzt, es wird immer klar zu erkennen sein was das Ziel ist.

Wenn ihr Fragen habt oder Hilfe braucht, schreibt uns gerne eine Nachricht .